Wenn der Sommer kommt, ist es immer schön, ein Eis zu essen. Wir haben hier 5 leckere Eisrezepte zusammengestellt, die ihr einfach selber zu Hause nachmachen könnt. Die angegebenen Mengen reichen für 4 Portionen. Viel Spaß beim Nachmachen und Guten Appetit!

1. Beereneis

  • 120g Zucker
  • 360g Beeren (gefroren)
  • 300g Joghurt

Joghurt, Beeren und den Zucker kurz im Mixer vermengen, sodass die Konsistenz von Eiscreme entstehen kann. Falls das Eis dann noch zu flüssig seien sollte, einfach noch eine halbe Stunde in die Gefriertruhe stellen.

2. Schoko-Bananeneis

  • 2 Bananen
  • 150g Schokolade
  • 360g Milch
  • 90g Zucker

Als erstes die Bananen in Scheiben schneiden und für 2 Stunden in den Gefrierschrank geben. Wenn sie durchgefroren sind, mit den restlichen Zutaten vermixen und abermals für ca. 3 Stunden frieren.

3. Nougateis:

  • 180g Milch
  • 1 Eigelb
  • 70g Nougatcreme
  • 90g Sahne

Die Milch aufkochen lassen, danach 2 Esslöffel abnehmen und mit dem Eigelb verrühren. Diese Mischung zuder restlichen Milch hinzugeben und wieder aufkochen lassen. Die Nougatcreme unterrühren. Die Sahne steif schlagen und unter die jetzt abgekühlte Milchmasse heben. Zum Schluss für ca. 5 Stunden in den Froster.

4. Zitroneneis:

  • 130g Zucker,
  • Saft von zwei Zitronen,
  • 250g Wasser

Das Wasser aufkochen und über den Zucker gießen. Mit einem Löffel umrühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Jetzt die Zitronen auspressen und ihren Saft zu dem Zucker-Wassergemisch geben, sobald es vollständig ausgekühlt ist. Die Flüssigkeit in die Eisförmchen geben, alternativ kann man auch Plastik- oder Pappbecher mit Löffel als Stiel verwenden. Dann für mindestens 4 Stunden in die Tiefkühltruhe stellen.

5. Vanilleeis:

  • 200g gezuckerte Kondensmilch,
  • 250g Sahne,
  • Vanille (Schote, Pulver, Zucker )

Die Sahne steif schlagen. In einer anderen Schüssel die Kondensmilch mit der Vanille verrühren und die Sahne  VORSICHTIG mit einem Teigschaber unterheben. Dann 5 Stunden im Froster durchfrieren lassen. Dieses Eis kann man z.B. durch Schokotropfen, Cookie Dough, Früchte, etc. ergänzen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.