In den Osterferien wurde der nächste Schritt für den Umbau der Schule getan. Das Gebäude mit den M-Räumen, welches an den langen Gang gebaut war, wurde abgerissen.

Diese Räume wurden als Klassenzimmer und, während der Bauarbeiten in der Sporthalle, als Umkleiden genutzt. Nun riss man es während der Osterferien ab und in der ersten Woche nach den Ferien wurden die Reste des Fundaments entfernt.

Aber was passiert jetzt eigentlich, mit dem Raum der durch den Abriss der M-Räume geschaffen wurde?

Vielleicht hast du schon einmal gehört, dass der alte Turm abgerissen und ein neuer gebaut werden soll. Aber nicht nur der Turm wird erneuert, sondern es entstehen dort, wo früher die M-Räume standen, neue Klassenräume für die Fächer Kunst, Physik, Bio und Chemie. Dieser Fachklassentrakt wird aber auch deutlich größer sein, als die alten Räumlichkeiten. Die neuen Räume werden ab jetzt auch den Platz vom früheren hinteren Fahrrad Parkplatz einnehmen. Das neue, zweistöckige Gebäude wird um die zwölf Klassenzimmer, sanitäre Einrichtungen und Sitzecken für Schüler sowie Sammlungen von Unterrichtsmaterialien für verschiedene Fächer beheimaten.

Wie wird der neue Turm aussehen?

Der neue Turm wird nur drei Stockwerke haben, da die Fachräume jetzt einen eigenen Trakt bekommen und nicht mehr im Turm untergebracht werden müssen. Sekretariat und Lehrerzimmer bleiben im Gebäude und auch ein paar Klassenzimmer werden dort zu finden sein. Die Fassade wird mit rotem Backstein gestaltet, was zu bestehenden Schulgebäuden und zu gegenüberliegenden denkmalgeschützten Gebäuden passt. Ferner werden Teile des Neubaus mit farbigen Faserzementplatten in Blautönen, in Anlehnung an Bestandsgebäude der Schule, gebaut.

Wann geht der Umbau los?

Der Fachklassentrakt soll eigentlich schon nächstes Jahr im Juni fertiggestellt werden. Drei Monate später soll der Rückbau des alten Turms (das ist das Gebäude, wo jetzt das Sekretariat ist) beginnen. Im November des nächsten Jahres sollen dann die Rückbaumaßnahmen abgeschlossen sein und der Neubau des Hauptgebäudes soll beginnen. Dieses will man dann 2025 fertig stellen. Beim gesamten Projekt ist im Moment mit einem Verzug von einem halben Jahr zu rechnen.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.